#AppDesign gewonnen!

#AppDesign gewonnen!

Eine neue Gastro-App wurde an der Bergheidengasse entwickelt!
Nora Szilvasi, Vicky Merkl, Shirin Mastalir und Denise Neubauer (3HTA) haben es geschafft! Ihre „Gastro App“ (Getränkekunde) hat beim Youth Hackathon-Wettbewerb in der Kategorie App Design gewonnen. Am 10. April wurde die App des Teams im Rahmen des 4GameChangers Festivals in der Marx-Halle ausgezeichnet.

Ab jetzt ist die Bergheidengasse Youth Hackathon Member School!

Rückfragen zu Youth Hackathon: apaunovic@hltw13.at
Getränkekunde-Beratung bei der App-Entwicklung: Erhard Ruthner

Information:
Youth Hackathon
Der Youth Hackathon ist ein österreichweit durchgeführtes Projekt zur Förderung der digitalen Bildung an Schulen. Veranstalter sind der gemeinnützige Verein #MadebyKids und DaVinciLab. Über 2.500 Schüler/innen nehmen daran teil. Am 10. April 2019 wurden die besten Projekte des Youth Hackathons im Rahmen des von ProSiebenSat1Puls4 organisierten internationalen 4GameChangers Festivals ausgezeichnet.
https://www.youthhackathon.com
https://4gamechangers.io

Bergheidengasse Gamechange

#App-Entwicklung lernen

#App-Entwicklung lernen

Bastle dir deine eigene App! Ein Workshop mit DaVinciLab

Bergheidengasse Appentwicklungsworkshop

Schon einmal gehört, was man unter „Design Thinking“ versteht und wie das mit dem Programmieren von Spielen und Apps zusammenhängt?

Schülerinnen und Schüler des 3HTA hatten im Rahmen des Schwerpunktes Marketing-Management im Tourismus bei einem Workshop von DaVinciLab die Gelegenheit tiefer in diese Materie einzutauchen. Sie lernten wie Handy-Applikationen von der problemlösungsorientierten Idee über Prototypen zum fertigen Produkt werden. Mit diesem Konzept wurden in Teams zunächst „Mockups“ kreiert – eine Art erster Entwurf – die für den Gebrauch im Praxisunterricht verwendet werden könnten.

Ergebnis: Getränkekunde-Quiz als App
Nach einer kurzen Einarbeitungsphase wurde dann bereits mit dem Programm „App-Inventor“ losprogrammiert. Ein kleines, besonders engagiertes Team des 3HTA kann stolz auf das Ergebnis sein: eine fertige und auf Android-Systemen vorführbare Getränkekundequiz-App! Angedacht ist, dass diese Getränkekunde-App für die Vorbereitung zur Fachprüfung weiterentwickelt wird.

Auf alle Fälle hat das 3HTA-Team (Nora Szilvasi, Vicky Merkl, Shirin Mastalir, Denise Neubauer) die Getränkekunde-App beim Youth Hackathon-Wettbewerb eingereicht. Halten wir die Daumen!

Fakten
DaVincilab
Ein Unternehmen, das in Kooperation mit Schulen, Hochschulen und dem Unterrichtsministerium unterschiedliche Bildungsangebote (Kurse, Workshops, Feriencamps) für die digitale Grundbildung zur Verfügung stellt. Zielgruppen: Schüler/innen, Lehrer/innen
https://www.davincilab.at

Youth Hackathon
Der Youth Hackathon ist ein österreichweit durchgeführtes Projekt zur Förderung der digitalen Bildung an Schulen. Veranstalter sind der gemeinnützige Verein #MadebyKids und DaVinciLab. Über 2.500 Schüler/innen nehmen daran teil. Im April 2019 werden die besten Projekte des Youth Hackathons im Rahmen des von ProSieben, Sat1, Puls4 organisierten internationalen 4GameChangers Festivals ausgezeichnet.
https://www.youthhackathon.com
https://4gamechangers.io

Text: Adriana Paunovic und Silvia Pointner
Getränkekunde-Beratung bei der App-Entwicklung: Erhard Ruthner
Rückfragen zu DaVincilab und Youth Hackathon: apaunovic@hltw13.at

#ÖW #ITB #Berlin

#ÖW #ITB #Berlin

Bergheidengasseteam im Einsatz

Es war sicher kein Einsatz wie jeder andere!
Die Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgänge Hotel- und Gastronomiemanagement sind zwar einiges gewohnt, aber sechs Tage durchgehend im Einsatz auf der ITB Berlin, der weltgrößten Tourismusmesse, ist dann doch eine andere Liga.

Ungefähr ein Jahr davor, stand endgültig fest, dass die Bergheidengasse jene Tourismusschule sein würde, die 2019 das Restaurant der Österreich Werbung (ÖW) auf der ITB betreuen wird. Die Landestourismusorganisation Wien („WienTourismus“) war damit zuständig für die Ausstattung der Schüler und Schülerinnen mit Servicekleidung, Transport und Unterbringung in Berlin.

Das Team: professionell und charmant
Betreut und tatkräftig unterstützt wurde das Schülerteam von ihren Praxislehrern, die zwar wissen, was „ihre Leute“ können, aber trotzdem angespannt waren. Immerhin war es eine völlig neue Situation, auch für diese erfahrenen Profis. Direktorin Anita Petschning und Fachvorstand Widemann waren Teil des Teams, begrüßten die prominenten Gäste und nützten die Gelegenheit für „Networking“.

Im Laufe des ersten Tages im Einsatz legte sich die Nervosität bei allen spürbar. Das Team arbeitete professionell und reibungslos zusammen. Die Gäste, österreichische Touristiker mit ihren Geschäftskunden, darunter auch einige Promis, waren angetan von der Kompetenz und dem Charme der Schülerinnen und Schüler.

Bergheidengasse – erste Wiener Tourismusschule auf der ITB
ÖW-Chefin Petra Stolba und WienTourismus-Chef Norbert Kettner waren hochzufrieden: Erstmals betreute eine Wiener Tourismusschule das Restaurant bei der ITB! Damit konnte auch eindrucksvoll bewiesen werden, was wir in der Bergheidengasse natürlich schon längst wissen: Nicht nur in Westösterreich gibt es eine professionelle Tourismusausbildung.

ITB Berlin 2019 – die Fakten
Dienstag, 5.3. Aufbau am ÖW-Stand (Messehalle 17)
Mittwoch, 6.3. – Freitag 8.3. Fachbesuchermesse
Samstag, 9.3. – 10.3. Publikumsmesse
Das Restaurant der ÖW war durchgehend in Betrieb

Das Bergheidengasseteam
44 Schüler und Schülerinnen (4HHC, 4HHD)
5 Praxislehrer, 2 Begleitlehrer
Direktorin Anita Petschning, Fachvorstand Martin Widemann

Bergheidengasse auf ITB-Berlin 2019

ITB-Berlin 2019