“Wir sind Europa”-Award gewonnen!

“Wir sind Europa”-Award gewonnen!

Schon wieder wurde ein Preis für vorwissenschaftliche Arbeiten erzielt!

Moritz Happerger und Max Kurtin gewinnen den „Wir sind Europa“-Award mit ihrer Diplomarbeit!

Vor 2 Jahren war die 4HRD in Brüssel zu Gast beim EU Parlament, der EU Kommission und bei der ständigen Vertretung Österreichs.

Moritz Happerger und Max Kurtin haben sich im Anschluss im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit dem Brexit und seinen politischen und wirtschaftlichen Folgen auseinander gesetzt. Für ihre Arbeit wurden Sie mit dem „Wir sind Europa“-Award der Europäischen Kommission ausgezeichnet.

Lies hier den ganzen Bereicht der Austria Presse Agentur.

Moritz und Max, wir gratulieren euch herzlich!

Wir sind stolz auf unsere Absolventinnen und Absolventen!

Dass eure Diplomarbeiten wertvolle Beiträge für eure Zukunft sind, zeigte erst kürzlich auch Lara Reiser, die es ins Finale des Wettbewerbs Young Science Inspiration Award geschafft hat.

Young Science Inspiration Award

Young Science Inspiration Award

(c) OeAD_Martin_Hoermandinger
(c) OeAD_Martin_Hoermandinger

Wie erfolgreich man mit seiner Diplomarbeit sein kann, zeigt uns die ehemalige Schülerin Lara Reiser. Sie wurde für den Young Science Inspiration Award nominiert und steht im Finale des Wettbewerbs.

Im Schuljahr 2019/20 schrieb sie ihre Diplomarbeit zum Thema „Das Selbstbestimmungsrecht der Völker im Zusammenhang mit Autonomiebestrebungen am Beispiel Spanien-Katalonien Politische und wirtschaftliche Aspekte“. Ihre Arbeit wurde von einem Forscher gelesen, der darin inspirierende Aspekte für seine eigene Arbeit gefunden hat. Seine Argumentation hat selbst die Jury, die die Finalistinnen und Finalisten ausgewählt hat, überzeugt und Lara Reiser ist nun im Finale des Wettbewerbs!

Sie wird am 7. Oktober 2020 im Rahmen einer Online-Veranstaltung ihre Arbeit vor einer Kamera präsentieren, das Publikum wählt die Gewinnerin bzw. das Gewinner-Team! Wir drücken Lara die Daumen und wollen sie auf diesem Weg unterstützen.

https://youngscience.at/de/veranstaltungen/detail/2020/10/07/online-verleihung-des-young-science-guetesiegels-und-finale-des-young-science-inspiration-awards/

Stockerlplatz bei der Russischolympiade!

Stockerlplatz bei der Russischolympiade!

Mario Zurz erzielt bei der Russischolympiade einen Siegerplatz!

Am 11. September fand im Russischen Zentrum für Wissenschaft und Kultur in Wien die Preisverleihung an die Gewinner der Russisch-Olympiade, deren Finale heuer online am 18. Mai ausgetragen wurde, statt. Mario Zurz, 4HHD, belegte beim bundesweiten Russischwettbewerb den 2. Platz und erhielt vom russischen Botschafter in Österreich Dmitry Ljubinsky eine Silbermedaille, eine Urkunde, russische Bücher sowie ein namentliches Zertifikat für einen 1-monatigen Aufenthalt und Sprachkurs an einer russischen Hochschule der Wahl.  

Wir gratulieren! 

http://www.russischlehrer.at/index.php?id=47&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1472&cHash=6f8ea1fc3c71ea4153a3e31cb1b02a53

Fotos Copyright: Russisches Kulturinstitut

Russisch Sprachwettbewerb
Silber bei der ersten Video-Olympiade in Russisch

Silber bei der ersten Video-Olympiade in Russisch

Silbermedaille für Mario Zurz aus der 3HHD

Unter der Leitung eines Krasnojarskers, unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern aus Vorarlberg, Salzburg, Oberösterreich, der Steiermark, aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland lief am 18.5.2020 die erste Video-Österreicholympiade in Russisch ab.

Das Russische Kulturinstitut war der virutelle Gastgeber, Organisator der Österreichische Russischlehrerverband. Erfolgreich präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Russischkenntnisse der dreiköpfigen österreichisch-russischen Jury. Ilja Baskakov befand sich als Moderator in Krasnojarsk, als er über MS Teams mit den Schülerinnen und Schülern über den Film «В ожидание чуда», ein Bild und einen Text sprach. Die Gespräche waren lebendig und humorvoll.

Die Leiterin der Sprachkurse des Russischen Kulturinstituts Valentina Shevergina präsentierte die besonderen Preise für jeden Teilnehmer: ein Monatsstipendium für eine russische Universität oder eine Sommerschule. Die Preise werden im Herbst 2020 im Rahmen eine Festes am Russischen Kulturinstitut oder in der Botschaft verliehen werden.

Als Sieger des Fremdsprachenwettbewerbes in Wien konnte Mario Zurz aus der 3HHD bei der Video-Olympiade erfolgreich teilnehmen und belegte den 2. Platz auf dem Sprachniveau B1. Wir sind sehr stolz auf Mario Zurz aus der 3HHD und gratulieren recht herzlich. От всей души поздравляем тебя!

http://russischlehrer.at/index.php?id=47&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1451&cHash=47aa9377aea2cc31604cb003666a20ff

Bergheidengasse im Finale!

Bergheidengasse im Finale!

Wir gratulieren!

Beim Wiener Fremdsprachenwettbewerb am 25. und 26. Februar in der Bildungsdirektion Wien, nahmen acht Schüler/innen der Bergheidengasse teil:

DIOP Mayra Kiki (4HHC, Englisch)
FAZEKAS Timea (5HHD, Italienisch)
GRBIC Kristina (5HHD, Russisch)
HEFTNER Matthias (5HFA, Französisch)
KESERIC Tijana (4HHD, Russisch)
MACHON Ben (3FGA, Englisch BMS)
REISNER Lara (5HRD, Spanisch und Spanisch-Englisch)
ZURZ Mario (3HHD, Russisch).

Drei Schüler/innen der Bergheidengasse konnten sich mit einer fantastischen Leistung im Finale durchsetzen: 1. Platz Russisch ging an Mario ZURZ, der neben seinem Hauptgewinn auch bei der Tombola abräumen konnte. „Ich muss heute noch Lotto spielen!“, so der Sieger, der sich als Drittklässler im Rennen gegen seine älteren Gegner behaupten konnte. Timea FAZEKAS und Matthias HEFTNER holten jeweils den zweiten Platz in Italienisch bzw. Französisch.

Danke an die tolle Mitorganisation des Bewerbs und Betreuung der Schülerinnen: Sonja Miljevic und Viktora Kuzmits und Adriana Paunovic unterstützten großartig!