Stand: 27. März 2020, 10.45 Uhr

Informationen für Schüler/innen und Obsorgeberechtigte

Wir werden Sie an dieser Stelle laufend über Maßnahmen, die speziell die Bergheidengasse betreffen, informieren. Maßnahmen, die alle Schulen betreffen, entnehmen Sie bitte der Homepage des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung unter https://www.bmbwf.gv.at/.

Wir ersuchen Sie trotz dieser außergewöhnlichen Situation um einen sachlichen Umgang mit dieser Thematik.

Das Team der Bergheidengasse

Regulärer Unterricht bis Ostern ausgesetzt
Informationen für Eltern/Obsorgeberechtigte
Medizinische Beratung durch die Schulärztin
Schulpsychologie
Jugendcoaching
Abschlussjahrgänge/-klassen
Informationen zu den Vorprüfungen für die 4. Jahrgänge
Verschiebung von Schularbeiten
Semesterprüfungen
Pflichtpraktikum
Absage von Veranstaltungen


Regulärer Unterricht bis Ostern ausgesetzt

Seit Montag, 16. März 2020, wird der Unterricht bis zu Beginn der Osterferien (3. April 2020) für alle Schüler/innen der Bergheidengasse sowie alle Studierenden des Aufbaulehrgangs ausgesetzt. Das bedeutet, dass die Schüler/innen und Studierenden von zu Hause aus die Lehrplaninhalte wiederholen und vertiefen, wobei sie grundsätzlich der Schule fernbleiben sollen. Ziel ist es, die Schüler/innendichte an der Schule sowie die Anzahl der Sozialkontakte allgemein zu reduzieren.

Auf Basis der Kurrende des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung vom 15. März 2020 wurde für die Bergheidengasse entschieden, dass auch Schlüsselpersonal sowie das Sekretariat nur mehr in Ausnahmefällen an der Schule anwesend ist, Telefonanrufe an +43 (1) 804 72 81 werden umgeleitet. Sie erreichen das Sekretariat Montag bis Freitag – soweit Schultag – von 9.00–16.00 Uhr.

Sollten Sie telefonisch niemanden erreichen, kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter office@bergheidengasse.at.

Die Klassenlehrer/innen werden sich mit den Schüler/inne/n per Mail in Verbindung setzen, um die Vorgangsweise für den betreffenden Gegenstand zu vereinbaren. Die Bearbeitung des zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein und wird wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit gezählt.


Informationen für Eltern/Obsorgeberechtigte

Sie finden hier das Schreiben des Bundesministers, Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann vom 12. März 2020.

Für Fragen rund um die Familienbeihilfe werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Sinne der Betroffenen Lösungen mit allen betroffenen Ressorts gesucht und gefunden werden.


Medizinische Beratung durch die Schulärztin

Die Schulärztin, Dr. Heidrun Simkovics, bietet Schüler/inne/n und Studierenden sowie deren Eltern auch in dieser Überbrückungsphase medizinische Beratung an, falls diese benötigt wird. Kontaktaufnahme bitte per Mail.


Schulpsychologie

Unsere Schulpsychologin, Mag. Susanna Roth, ist derzeit ebenfalls im “Home-Office”, aber weiterhin Montag bis Freitag von 8.00–16.00 Uhr per Mail oder unter der Telefonnummer +43 (1) 525 25-77551 zu erreichen.


Jugendcoaching

Die Angebote des Jugendcoaching Wien stehen den Schüler/inne/n, Eltern und Lehrer/inne/n auch in Zeiten von COVID-19 weiterhin zur Verfügung. Aufgrund der besonderen Umstände finden bis auf weiteres keine persönlichen Einzelberatungen statt, jedoch ist das Team über unterschiedliche Kanäle (Sprach-, Videoanrufe, SMS, E-Mail, Text- und Bildnachrichten) erreichbar.

Über die Hotline +43 (1) 3316 83900 erreichen Sie die Jugendcoaches während der Öffnungszeiten (werktags Montag bis Donnerstag jeweils 9.30–15.30 Uhr sowie Freitag, 9.30–13.30 Uhr.


Abschlussjahrgänge/-klassen

Soweit die Schularbeiten in den 5. Jahrgängen in den u. g. Pflichtgegenständen nicht bereits geschrieben wurden, wurden die neuen Termine aus heutiger Sicht wie folgt festgelegt:
16. April 2020: Angewandte Mathematik
17. April 2020: Englisch, Zweite lebende Fremdsprache (Italienisch, Französisch)
20. April 2020: Deutsch

Für die Studierenden des 6AHA finden die Schularbeiten an folgenden Tagen statt:
16. April 2020: Angewandte Mathematik
17. April 2020: Englisch
20. April 2020: Zweite lebende Fremdsprache (Italienisch)

Die Schüler/innen des 3FGA werden gesondert informiert.

Die ursprünglich für 16./17. April 2020 festgelegten Semesterprüfungen wurden nur für die 5. Jahrgänge verlegt (s. Abschnitt Semesterprüfungen).

Auf Grund der aktuellen Situation wird die standardisierte Reife- und Diplomprüfung aus heutiger Sicht um zwei Wochen verschoben. Jetzt schon einen detaillierten Zeitplan für die Durchführung der “Zentralmatura” festzulegen, wäre verfrüht. Zunächst muss die Wirksamkeit der Maßnahmen beobachtet werden, die von der Bundesregierung beschlossen wurden, und die Entwicklung der Neuerkrankungen an COVID-19 abgewartet werden, bevor es zu solchen Festlegungen kommen kann.

Der Beginn der standardisierten schriftlichen Klausuren wird jedenfalls nach hinten verschoben. Vor den schriftlichen Klausuren sollen jedenfalls zwei Wochen Unterricht stattfinden. Als erste Klausurprüfung mit zentral erstellten Aufgabenstellungen wird Deutsch voraussichtlich am Dienstag, dem 19. Mai 2020, stattfinden. Aus heutiger Sicht könnten wir in der Bergheidengasse tags davor, also am Montag, dem 18. Mai 2020, mit Angewandter Betriebswirtschaft und Rechnungswesen beginnen. Über die weiteren Termine der Klausurprüfungen, aber auch der mündlichen Prüfungen werden wir Sie an dieser Stelle informieren, sobald diese fixiert wurden.

Die Präsentation und Diskussion der abschließenden Arbeiten entfällt,  die Beurteilung erfolgt auf Basis der schriftlichen Arbeiten. Sollte jedoch die Präsentation/Diskussion notwendig sein, um eine negative Beurteilung zu verhindern, kann sie abgehalten werden. Die neuen Termine werden nach deren Fixierung möglichst zeitnah nach der Öffnung der Bergheidengasse im Terminkalender veröffentlicht.

Alle Maturant/inne/n finden hier das an sie gerichtete Schreiben des Bundesministers Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann vom 23. März 2020.

Die mit den Betreuern/Betreuerinnen vereinbarten Termine für die Abgabe der abschließenden Arbeiten (Diplomarbeit, Abschlussarbeit) bleiben aufrecht. Deren Übermittlung an die Betreuungslehrer/innen erfolgt in digitaler Form. Danach erhalten die Verfasser/innen Rückmeldung bezüglich des Hochladens der Arbeit auf die Diplomarbeitsdatenbank.

Für Fragen rund um Schnittstellen zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen bzw. zu weiteren anschließenden Bildungseinrichtungen sowie dem Präsenz- und Zivildienst werden im Sinne der Betroffenen Lösungen gesucht und gefunden werden. Die Termine für die Aufnahmeprüfungen an den Universitäten werden selbstverständlich in die Planung der “Zentralmatura” miteinbezogen.


Informationen zu den Vorprüfungen für die 4. Jahrgänge

Sobald nähere Informationen zur Vorprüfung (Termine und Vorgaben zur Durchführung) bekannt sind, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.


Verschiebung von Schularbeiten

In allen anderen Jahrgängen/Klassen wurden die entfallenden Schularbeiten derzeit gelöscht und von den Klassenlehrer/innen neu angelegt. Die neuen Termine können dem Elektronischen Klassenbuch entnommen werden.

Wir bitten um Verständnis, dass die neuen Schularbeitstermine auf Grund des gedrängten Zeitrahmens gemäß den Vorgaben der Leistungsbeurteilungsverordnung, BGBl. Nr. 371/1974 idgF, festgelegt werden und darüber hinausgehende Erleichterungen für die Schüler/innen bzw. Studierenden, die für die sonst üblichen Terminvereinbarungen an der Bergheidengasse gelten, hier leider nicht in allen Fällen gewährleistet werden können.


Semesterprüfungen

Der Termin zur Abgabe der Anmeldungen zu Semesterprüfungen am 27. März 2020 bleibt unverändert aufrecht. Die Übermittlung des vollständig ausgefüllten Formulars hat durch den/die Schüler/in per Mail an jasmin.marojevic@bergheidengasse.at zu erfolgen. Rechtzeitig davor ist das gescannte oder gut lesbar fotografierte Formular dem/der Prüfer/in und danach dem/der Jahrgangs-/Klassenvorstand/-vorständin – ebenfalls per Mail – zu übermitteln. Diese senden die ergänzte Anmeldung an den/die Schüler/in zurück.

Die Semesterprüfungen für die 2. bis 4. Jahrgänge der HLW/HLT sowie die 2FGA und 3FGA sind (unverändert) für 16./17. April 2020 anberaumt.

Der neue Termin für offene Semesterprüfungen aus dem 3. bis 9. Semester für die 5. Jahrgänge ist nun der 23./24. April 2020.

Für den Fall einer negativen Semesterbeurteilung oder Nichtbeurteilung des (derzeit laufenden) Sommersemesters (10. Semester) kann diese im Rahmen des (neuen) Termins am 27./28. April 2020 ausgebessert werden. Auch die (bis zu dritte) Wiederholung einer Semesterprüfung (“Parkplatzprüfung”) wurde für die 5. Jahrgänge für 27./28. April 2020 anberaumt.

Formular: Anmeldung für Semesterprüfungen (Dateityp: pdf, Dateigröße: 519 KB)


Pflichtpraktikum

Sollte sich die Situation bis Mai wieder bessern und es möglich sein, das Pflichtpraktikum anzutreten, so sollte Kontakt mit dem zukünftigen Arbeitgeber aufgenommen werden, um das Pflichtpraktikum (ggf.) in gekürzter Form zu absolvieren. Sollte der Arbeitgeber (bereits) vom Vertrag zurückgetreten sein, sollte versucht werden, einen neuen Praktikumsplatz zu finden.

In all jenen Fällen, in denen keine Praktikumsplatz verfügbar und keine Kürzung der Praktikumsdauer möglich ist, ersuchen wir dringend um Kontaktaufnahme mit dem Fachvorstand:
HLT-Schüler/innen: martin.widemann@bergheidengasse.at
HLW-Schüler/innen: daniel.stoeckl@bergheidengasse.at


Absage von Veranstaltungen

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Corona-Virus in Europa wurden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sämtliche Schulveranstaltungen sowie schulbezogene Veranstaltungen ab sofort bis einschließlich 3. April 2020, 12.00 Uhr, untersagt. Für das verbleibende Unterrichtsjahr wurden diese von der Schulleitung – unter Einbindung der schulpartnerschaftlichen Gremien – abgesagt.

Aus gegebenem Anlass wurden von der Schulleitung bis zu den Osterferien auch sämtliche Abendrestaurants, die ÜFA-Messe (UDM) sowie der Bierzapfwettbewerb ausgesetzt. Die Veranstaltungen finden in diesem Zeitraum nicht statt. Über eine allfällige Verschiebung und neue Termine wird gesondert informiert werden.

Die Leiter/innen von Schulveranstaltungen sind bereits in Kontakt mit touristischen Leistungsträgern bzw. Reiseveranstaltern und werden gesondert bzgl. einer allfälligen Rückerstattung von geleisteten Kostenbeiträgen mit den Betroffenen Kontakt aufnehmen.