Die Bergheidengasse in der Corona-Krise – Zeit für einen ersten Rückblick

Die Bergheidengasse in Zeiten von Corona! Mit Anfang Mai 2020 hat die Bergheidengasse wieder den Betrieb aufgenommen. Zuerst einmal nur für die Maturaklassen, die mit Ergänzungsunterricht für die schriftliche Reife- und Diplomprüfung vorbereitet wurden. Seit 18. Mai sind auch jene Jahrgänge im Haus, die aufgrund ihres Pflichtpraktikums nur mehr einige wenige Wochen Schule haben. Ab 3. Juni folgt der Rest.

Deutsch-Schularbeit im 5HTA Bergheidengasse in Zeiten von Corona
Deutsch-Schularbeit im Maturajahrgang 5HTA

Zeit für einen Rückblick

Obwohl wir jetzt wieder eine Art Schulbetrieb haben, ist der Ausnahmezustand nicht vorbei. Wir werden diese Phase sicher nicht so schnell vergessen. Bereits jetzt bietet sich ein kleiner Rückblick auf die Quarantäne-Zeit zu Hause an. 

Info-Drehscheibe Covid-19

Eine der ersten Maßnahmen nach dem Lockdown war die Einrichtung einer zentralen Infodrehscheibe auf unserer Website. Sie wurde von Kollegen Markus Baier ständig aktualisiert. Der Beitrag „Covid-19“ auf der Homepage bot und bietet alle News rund um die Maßnahmen und Vorgaben des Ministeriums und was diese für unsere Schule bedeuten.

Distance Learning und Konferenzen mit MS Teams und Zoom

Recht rasch stellten sich Lehrerinnen/Lehrer und Schülerinnen/Schüler auf das Distance Learning um. In Windeseile machten sich alle mit neuen digitalen Anwendungen vertraut und in relativ kurzer Zeit funktionierte das Unterrichten auf MS Teams und Zoom klaglos. In der ersten Öffnungsphase im Mai kam MS Teams bei den Beurteilungskonferenzen zum Einsatz. Jetzt steht schon fest, dass man einige neue digitale Tools auch im Normalbetrieb weiter nutzen möchte.

Beurteilungskonferenz über Video Bergheidengasse in Zeiten von Corona
Beurteilungskonferenz über Video

Praxisunterricht im Home Schooling 

Wer bis zur Quarantäne glaubte, Kochunterricht kann nur in den Schulküchen stattfinden, wurde in diesen Wochen eines Besseren belehrt. In den heimischen Küchen wurden Unmengen von kleinen Kochshows produziert, sowohl von einigen Kochlehrern (Mario Kiesilewski und Viktor Führer) als auch von Schülern und Schülerinnen. Das war für die Servicekunde-Lehrer Manuel Beyerknecht und Erhard Ruthner der Startschuss. Sie produzierten Videos zum Serviettenfalten bzw. zum Mixen berühmter Cocktails für die angehenden Jungbarkeeper. Einige dieser Videos präsentieren wir auch auf der Bergheidengasse Instagramseite. Damit alle Kanäle bespielt werden konnten, stellte Sepp Hoffmann seine Kochvideos für unsere Facebook-Seite zur Verfügung.

Für Jungbarkeeper in Ausbildung empfiehlt Kollege Ruthner die Website Austro Spirits.

Das tägliche Kochquiz von Mario

Kollege Mario Kisielewski versorgte die Instagramredaktion mit der täglichen Quizfrage zu Fachausdrücken aus dem Kochunterricht. Ein Ratespiel, das Schülerinnen und Schülern, aber auch einigen fachfremden Kollegen enormen Spaß machte.

Fit und kreativ durch die Quarantäne mit der Bergheidengasse

Dass wir auch ehrgeizige Sportlehrer/innen haben weiß jeder, der verfolgt, bei wie vielen Wettbewerben unsere Schule mitmacht. Clemens Mossbrugger, Karen Mattner und Elke Thuroczy produzierten Fitness-Videos für Instagram. Wer sich nach schweißtreibenden Übungen sehnt, kann sich auf unserem IGTV-Kanal Anregungen holen. 

Alle, die es lieber kreativ als sportlich haben, können sich auf Kollegen Lucas Ditl verlassen. Er zeigt auf IGTV wie man phantastische Kaffeebilder gestalten kann. 

Instagram-Aktivitäten Bergheidengasse in Zeiten von Corona
Instagram-Aktivitäten während der Corona-Quarantäne

Learning Languages auf Instagram

Die Fremdsprachenkolleginnen Viktoria Kuzmits, Adriana Paunovic und Lisa Kirchberger stellten einen Sprachkurs zu unterschiedlichen Themen für Instagram zusammen. Auf dem Instagram Highlight „Learning Languages“ kann man immer noch sein Fremdsprachenwissen testen. 

Sprachkurs auf Instagram
Sprachkurs auf Instagram

Unsere Instagramseite hat Dank der vielen Aktivitäten inzwischen schon über 1000 Beiträge.

Back again ab Anfang Mai

Für die Maturaklassen begann der Ergänzungsunterricht mit 4. Mai, für jene Jahrgänge, die bereits im Juni ihr Pflichtpraktikum beginnen (sollten) am 18. Mai. Schon im Vorfeld war es ein gigantischer Aufwand, die Schule für die strengen Hygieneregelungen vorzubereiten. Das Maskentragen am Gang und das Desinfizieren der Hände beim Betreten der Schule ist inzwischen zur Gewohnheit geworden. Unterricht mit Kleingruppen und bei gut durchlüfteten Klassen lässt sich aushalten. Trotzdem wäre allen ein normaler Schulalltag lieber. Die Bergheidengasse in Zeiten von Corona ist eben anders als wir es gewohnt sind. Wir sind gespannt, wie es im Herbst weitergehen wird! 

Maskenhitparade Bergheidengasse in Zeiten von Corona
Maskenhitparade Bergheidengasse

Unsere Covid-19 News-Seite https://www.bergheidengasse.at/covid-19/