Zipfer Zapfmasters 2020

Zipfer Zapfmasters 2020

Zipfer Zapf-Masters 2020

Festsaal, 8. Jänner 2020: Da werden schnell noch ein paar heiße Tipps zugeflüstert, es wird angefeuert, ganz genau beäugt, exakt gemessen und bewertet. 40 Schüler/innen aus den dritten Jahrgängen der HT und HW Bergheidengasse stellen ihre Bierzapf-Fertigkeiten im Wettbewerb beim schulinternen Bierzapfwettbewerb Zipfer Zapf-Masters 2020 an der Bergheidengasse unter Beweis

An einer Schankanlage der oberösterreichischen Brauerei Zipfer (Brau Union) trainierten zuvor Interessierte einige Wochen, wie ein perfektes Bier gezapft wird. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Hübsche Schaumhäubchen lassen Bierkennern das Wasser im Mund zusammenfließen. Bier wird bei dieser Veranstaltung jedoch nur gezapft, die gefüllten Gläser kritisch beurteilt, nicht aber konsumiert. Aber keine Frage: Die Bierkultur in Österreich wird auch vom Gastronachwuchs weiter gepflegt werden!

Die Bergheidengasse gratuliert den Topplatzierten, die im März am Landesbewerb hier an der Schule teilnehmen werden:

Höhere Lehranstalt für WIRTSCHAFT

1. Tobias Bacher, 3HFA
2. Victor Padilla, 3HFA
3. Lorenz Kostner, 3HKB

Höhere Lehranstalt für TOURISMUS

1. Sophie Murek, 3HHD
2. Matthias Kellner, 4HHD (Vorjahressieger, Landesmeister, TN Bundesfinale)
3. Lara Paul, 3HHD

Laura Pixner, Erhard Ruthner und Thomas Wordie hatten die Jugend trainiert und bildeten die Jury, die sich an die heurigen 2. Jahrgänge wendet: „Komm auch du nächstes Jahr ins Training, dann kannst du ganz einfach eine Zusatzqualifikation erwerben. Wir freuen uns auf dich!“

Und hier noch einige Eindrücke:

ZIpfer Zapfmaster 2020 ZIpfer Zapfmaster 2020 ZIpfer Zapfmaster 2020 ZIpfer Zapfmaster 2020 ZIpfer Zapfmaster 2020

Hört jetzt mal zu, wir geben keine Ruh´!

Hört jetzt mal zu, wir geben keine Ruh´!

Rapworkshop AK Wien

„Das Leben ergibt kein ‘Sinn, wenn ich hier bin.
Unsere Welt dreht sich wie in einem Dreh Film.
Kein Anfang, kein Ende, Kontrolle bis zum Ende.
Wenn nichts getan wird, werden wir veräppelt.
Das wichtigste was zählt sind die Rechte der Jugend,
ohne uns hätten sie keine Tugend.
Gesetze da, Gesetze dort, Gesetze überall.
Was soll das sein, wenn man sie nicht durchsetzen kann.“
(Auszug Strophe 2)

Mit viel Applaus endete der Auftritt von den talentierten Bergheidengassenrapern!

„Bildung braucht Demokratie- Demokratie braucht Bildung” – Der Jahrgang 4HTB sowie Schüler/innen aus dem 3HRD und der 3FGA waren am 4., 5. und 7. Dez. gemeinsam mit Claudia Hauser am Alfred-Dallinger-Symposium der AK Wien vertreten.

Nach einem Einführungsworkshop wurden mit dem Rap-Duo ESRAP – einem türkischstämmigen Geschwisterpaar – bei einem Rap-Workshop Texte entwickelt und Musik einstudiert. Vor rund 100 Teilnehmern meisterten unsere Schüler/innen ihren großen Auftritt. Kilian Panzenböck und Lowzell Crewe fanden mit ihren Wortmeldungen bei der anschließenden Diskussion viel Beachtung.

Vielen Dank für euren Einsatz!

#thirtyyears

#thirtyyears

30 Jahre Bergheidengasse

Ein besonderer Tag an der Bergheidengasse: Gemeinsames Frühstück des gesamten Teams, Tischtennisturnier, Action-Painting, ein Mega-Gruppenfoto und viele Lehrausgänge mit gut gelaunten Lehrer/innen und Schüler/innen.

30 Jahre Bergheidengasse, das ist im Jahr 2019 aber auch Instagram und ein Fotowettbewerb mit den schönsten Fotos zum Thema #thirtyyears.

Eine spezielle Ehrung gab es für die “Legenden” der Bergheidengasse, also für jene Kolleginnen und Kollegen, die schon von Anfang an dabei sind.

Nach 30 Jahren sind wir stolz darauf, dass wir ein großartiges Team haben, das für unsere Schule und unsere Schüler/innen immer noch so engagiert arbeitet wie am ersten Tag. Der Bergheidengasse-Spirit war an diesem besonderen Tag fühlbar.

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse

30 Jahre Bergheidengasse