Dein Weg in die Bergheidengasse!

Dein Weg in die Bergheidengasse!

Dein Sprungbrett in die Zukunft! Du suchst eine weiterführende Schule, die dir viele Möglichkeiten für dein Berufsleben nach der Matura bietet? Dann solltest du dir folgende Termine in deinen Kalender notieren:

Tag der Wiener Schulen an der Bergheidengasse

Mittwoch, 5. Oktober 2022, 9.00-13.00 Uhr

Ein Team von Schüler:innen und Lehrer:innen steht dir zur Verfügung, erklärt unsere Ausbildungsschwerpunkte und zeigt dir die Schule bei einer kleinen Führung.

Tage der offenen Tür an der Bergheidengasse 

Donnerstag, 13. Oktober 2022 – 11.00-17.00 Uhr

Freitag, 14. Oktober 2022 – 10.00-17.00 Uhr

Wir präsentieren dir im Festsaal der Schule alle Zweige und Schwerpunkte mit eigenen Ständen. Im gesamten Haus werden Projekte vorgestellt und du bekommst einen Einblick in den Praxisunterricht (Küche, Service) mit all den Zusatzausbildungen (Kaffeekenner:in, Sommelier, Barkeeping usw.), die du machen kannst. Unsere Guides führen dich und deine Eltern durch das Haus und erzählen von ihrem eigenen Schulalltag in der Bergheidengasse.

ZOOM-Meeting Bergheidengasse

Freitag, 13. Jänner 2023 ab 15.00 Uhr

Wir können es auch virtuell. Solltest du keine Zeit gehabt haben, im Oktober bei uns vorbeizuschauen oder es sind noch Fragen aufgetaucht, kannst du bei unserem ZOOM-Meeting am Freitag, 13. Jänner dabei sein. Den Teilnahme-Code veröffentlichen wir hier in diesem Blog-Beitrag. Stay tuned!

Führungen durch das Schulhaus ohne Anmeldung

Ab 8. November 2022 bieten wir immer am Dienstag Nachmittag um 15.30 Uhr Führungen durch die Schule an. Sie müssen sich nicht extra anmelden, einfach vorbei kommen!

Wir freuen uns auf deinen Besuch in der Bergheidengasse!
So ein Theater!

So ein Theater!

Otto-Tausig-Matinee im „Theaterhotel“! Am 15. Mai 2022 wurde Otto Tausigs 100. Geburtstag von Helmut Kuchernig und seinem Theaterhotel-Team mit prominenter Unterstützung gefeiert. Das Austria Trend-Hotel Savoyen stellte wieder einmal seinen eleganten Gala-Saal für die Großveranstaltung zur Verfügung, die Firma Nuntio sorgte, wie schon so oft, für die professionelle Eventtechnik.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Kunst: Michael Dangl, Cornelius Obonya, Paul Gulda, Martin Spengler und seine foischn Wiener und die bekannte steirische Musikgruppe Aniada a Noar ließen Otto Tausig, den Schauspieler und Menschenfreund, mit Texten und Musik hochleben. Ganz in seinem Sinne wurden dabei auch Spenden für Entwicklungshilfeprojekte gesammelt. 

Die Matinee – ein Neubeginn nach Corona

Ab 2007 veranstaltete Helmut Kuchernig, Lehrer an der Bergheidengasse und guter Freund von Otto Tausig, jährlich im Februar „das Theaterhotel“. Schüler:innen der Bergheidengasse übernahmen unter seiner Leitung die Organisation und die Durchführung einer Veranstaltung, die im Laufe der Jahre zur größten Schulcharity-Veranstaltung Österreichs wurde. Viele prominente Künstler:innen stellten sich im Laufe der Jahre, zur Verfügung und traten für den guten Zweck auf. Darunter auch der erst vor kurzem verstorbene, legendäre Willi Resetarits.

Mit den Spenden wurden und werden weiterhin Entwicklungshilfe-Projekte in Indien unterstützt. Bereits Otto Tausig, der auch einen beträchtlichen Teil seines Einkommens spendete, sammelte bei seinen Auftritten Spenden und arbeitete mit dem Entwicklungshilfeklub zusammen. Mit diesem Verein verbindet „das Theaterhotel“ inzwischen eine langjährige Partnerschaft. 

Im Februar 2020 noch kurz vor der ersten Corona-Welle fand die letzte Theaterhotel-Veranstaltung statt. 2021 und 2022 fielen der Pandemie zum Opfer. Mit der Matinee im Mai beginnt eine neue Ära des Theaterhotels.

Das Theaterhotel – der Neustart 2023

Helmut Kuchernig, der große Charity-Organisator und unermüdliche Spendensammler geht als Lehrer der Bergheidengasse in Pension. Aber natürlich macht er das nicht ohne die Zukunft seines Herzensprojektes abzusichern. Ein Team von Kolleg:innen unter der Leitung von Matthias Liptay (Absolvent und Lehrer der Bergheidengasse) wagt im Februar 2023 einen Neustart dieser Schulcharity-Veranstaltung. Helmut Kuchernig bleibt ein Teil des Teams und wird vor allem die künstlerischen Angelegenheiten betreuen. 

Es gibt noch viel zu erzählen: über die Künstler:innen 2023, die vielen hochkarätigen und treuen Sponsoren, über die unterstützten Projekte und natürlich über das neue Team (Schüler:innen&Lehrer:innen). Wir werden berichten!

Das Theaterhotel 2023 findet am Samstag, 25. Februar statt. Save the date!

Credits

Fotos: Ludwig Schedl 

Michael Kröger, Geschäftsführer Verkehrsbüro Hospitality bekräftigt auch in Zukunft die Unterstützung für das Theaterhotel

Michael Dangl und Cornelius Obonya

Paul Gulda

Aniada a Noar

Martin Spengler und die foischn Wiener

https://www.ludwigschedl.com
21st Century Skills im Burgenland

21st Century Skills im Burgenland

Ein Kreativ-Projekt zu 100 Jahre Burgenland im 3HRD war erfolgreich.

Das fächerübergreifende 21st Century Skills Projekt „100 years Burgenland“ wurde beim Kreativwettbewerb Project Europa ausgezeichnet, Thema: “Kunst bild(et) Chancen”.

Das Projekt hat die Gegenstände Geschichte, Englisch, Betriebswirtschaft, Projektmanagement und Fachpraxis (Kochen) verbunden. Das Jubiläumsjahr „100 Jahre Burgenland“ konnte so aus verschiedenen Perspektiven bearbeitet werden.

Die Schüler:innen haben Beiträge zur burgenländischen Geschichte auf Englisch verfasst, sowie eine Projektreise nach Sopron und ins Burgenland geplant und umgesetzt. Man fragte außerdem Burgenländer:innen in Eisenstadt und an der Bergheidengasse nach ihren burgenländischen Lieblingsrezepten. Im Kochunterricht wurden die Rezepte nachgekocht und in der Übungsfirma entsteht dazu ein Fortsetzungs-Kochbuch. 

Weitere Bundesländer folgen in den nächsten Jahren.

Top-Hotels als „Paten“ für Klassen

Top-Hotels als „Paten“ für Klassen

Eine gute Zusammenarbeit der 4- und 5-Sterne Hotellerie mit der Bergheidengasse gibt es schon lange, ab jetzt wird diese Kooperation aber intensiviert. Bekannte Hotelketten übernehmen die Patenschaft für einzelne Klassen während ihrer gesamten Ausbildungszeit in der Bergheidengasse.

NH-Hotels als „Pate“ für die Hotelfachschule

Unsere Hotelfachschule und die NH-Hotelgruppe machten den Anfang. Die 1 FGA ist seit September 2021 NH-Klasse startete mit einer Kick-off-Veranstaltung am 8. September im NH Hotel Vienna Danube. Cluster General Manager Dominic Schmid empfing die Klasse und stellte die NH Hotelgruppe vor. Nach einer Hausführung gab es noch Gespräche mit dem F&B Manager und anderen Abteilungsleitern.

Kick off-Veranstaltung der 1 FGA (Hotelfachschule) im NH-Hotel Vienna Danube

Patenschaftsmodelle – eine Win-Win-Situation

Die Hotel-Patenschaftsmodelle sehen vor, dass 

  • die Schüler:innen bei weiteren Exkursionen die anderen Hotels der Gruppe in Wien kennenlernen. 
  • Es werden Bewerbungstrainings abgehalten. 
  • Und natürlich sind Praktikumsplätze für Interessenten ebenfalls fixer Bestandteil dieser Art von Kooperation. 
  • In den höheren Klassen sind dann zusätzlich spezielle Fachvorträge, aber auch Exkursionen zu anderen Hotels der Gruppe bzw. Outlets im In- und Ausland geplant. 

Für die Tourismusschüler:innen ergibt sich dadurch die Gelegenheit den Hotelbetrieb hinter den Kulissen noch viel intensiver kennen zu lernen. Man bekommt einen besseren Einblick in die vielfältigen Aufstiegsmöglichkeiten in der Hotelbranche, das betrifft auch die internationalen Karrierechancen. Die Hotelunternehmen dagegen können gut ausgebildete zukünftige Mitarbeiter:innen gewinnen und langfristig binden. 

Weitere Patenschaften in den verschiedenen Tourismusklassen

Hotel- und Gastronomiemanagement-Klassen arbeiten je nach Klasse (2HHC, 2HHD) mit unterschiedlichen Hotels zusammen:

Marketing-Management-im Tourismus-Klassen werden die Hilton-Hotels als Paten bekommen.

2HHC Besuch im Joe&Joe (ACCOR)

Michael Kröger (Geschäftsführer Verkehrsbüro Hospitality) und Direktorin Anita Petschning montieren das Patenschafts-Schild beim 2HHD
Chefsache! Einsatz bei Gastro-Messe

Chefsache! Einsatz bei Gastro-Messe

Die Bergheidengasse ist immer einsatzbereit. Das konnten wir bei der Gastromesse HGX Chefsache von 2.-3. Mai wieder einmal unter Beweis stellen. Das „Avantgarde Cuisine Festival“ bei dem Spitzenköche aus der ganzen Welt ihren Auftritt haben, fand das erste Mal in Österreich statt. Großes Thema: die Kulinarik von morgen.

Organisation in Windeseile

Obwohl erst in den Osterferien bekannt wurde, dass die Bergheidengasse als einzige Tourismusschule bei diesem Special Event dabei sein würde, formierte sich innerhalb kürzester Zeit ein Organisationsteam. Günther Fuchs und Fachvorstand Daniel Stöckl leiteten und koordinierten das Team. Besprechungen fanden zeitsparend per Video über MS Teams statt. Dank Corona ist diese Art des Meetings in der Bergheidengasse inzwischen eine Selbstverständlichkeit, wenn es nicht anders geht.

Abend-Catering, Messestand und Netzwerken

Am Montagabend war die Bergheidengasse für das Catering beim „Get together“ zuständig. Eine Veranstaltung bei der auch Spitzenköche aus ganz Österreich Gäste waren. Zugegeben, das war ganz schön herausfordernd für die zuständigen Praxislehrer, aber eine gute Gelegenheit, zu zeigen, was Tourismusschüler:innen der Bergheidengasse leisten können. Unsere Sponsoren Metro und Transgourmet stellten die Lebensmittel für dieses Catering zur Verfügung. 

An beiden Tagen wurde die Schule auf einem eigenen Stand präsentiert. Kristijan Bacvanin, Absolvent, selbst Spitzenkoch und inzwischen auch Lehrer an der Bergheidengasse sorgte mit seinem Schüler:innen-Team auch für feines Fingerfood am Stand. Für alle Schüler:innen, aber auch für die Praxiskollegen und Direktorin Anita Petschning war es eine gute Gelegenheit das zu tun, was bei solchen B2B-Veranstaltungen im Vordergrund steht: am eigenen Netzwerk arbeiten.

Unsere Kochstars

Einige unserer Absolvent:innen sind der Gastronomie treu geblieben und wir haben mit einer kleinen Auswahl ein Video zusammengestellt.

HGX Chefsache – Event für die innovativen Chefs von morgen

Beim Gastroevent HGX Chefsache präsentieren internationale Spitzen-Köch:innen ihre Kreationen und damit ihre Visionen und Ideen für die Kulinarik der Zukunft. Auch Österreich kann stolz auf solche Stars verweisen und einige davon waren auch bei diesem Cuisine Festival dabei: Heinz Reitbauer (Steirereck, Wien), Max Stiegl (Gut Purbach, Purbach), die „Healthy Boy Band“ mit Lukas Mraz, Philip Rachinger und Felix Schellhorn.

Aber auch internationale Spitzengastronomen waren eingeladen: Sebastian Frank (Horváth, Berlin/ Deutschland), der baskische 3-Sterne-Koch Eneko Atxa (Azurmendi, Larrabetzu/Spanien) und der 2-Sterne-Koch Tobias Bätz (Alexander Herrmann by Tobias Bätz, Wirsberg/Deutschland). Moderiert wurde die Veranstaltung von dem, auch durch seine TV-Kochsendung bekannten, Spitzenkoch Hermann Alexander.

Die B2B-Veranstaltung gibt es seit 2008. Sie ist das größte „Avantgarde Cuisine Festival“ im deutschsprachigen Raum und bietet den Größen der Spitzengastronomie eine Bühne. Zu diesem Branchentreff musste man bisher nach Deutschland fahren. Im Mai 2022 fand die Wien-Premiere mit einem erweiterten Konzept in der Marxhalle Wien statt: zusätzlich zum Kulinarik-Event wurden die Bereiche High Convenience und Hotellerie präsentiert. 

Gut gelauntes Team vor dem Einsatz
Catering – hinter den Kulissen