Wir leben Young-Science!

Wir leben Young-Science!

Auszeichnung mit dem Young-Science-Gütesiegel für die Bergheidengasse.

Das Young Science Gütesiegel für Forschungspartnerschulen

Dieses Gütesiegel wird an Schulen verliehen, die erfolgreich mit Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten. Damit diese Zusammenarbeit gewürdigt wird und Vorbildwirkung zeigt, vergibt das BMBWF seit 2012 das Young Science-Gütesiegel. Das Siegel wird für die Dauer von zwei Jahren verliehen. Die Bergheidengasse ist eine von 22 Schulen Österreichs, die das Gütesiegel 2022 erhalten haben. 

Young Science an der Bergheidengasse

Das Thema Forschung wird an der Bergheidengasse großgeschrieben. Egal ob es um die Entwicklung neuer Ausbildungsschwerpunkte oder Forschungsprojekte einzelner Schüler:innen oder ganzer Klassen geht, Forschungsaktivitäten spielen in der Bergheidengasse in vielen Fächern eine Rolle.

Beispielsweise wurde bei der Entwicklung der neuen Schwerpunkte 21st Century Skills und Fair Business & Food Management besonders darauf Wert gelegt, Forschungsaktivitäten zu fördern und in den Lehrplänen zu verankern. Im Bereich 21st Century Skills geben aktuelle und zukünftige Herausforderungen Anlass für vielfältige, interdisziplinäre und projektorientierte Forschungsaktivitäten. 

Auch einzelne Schüler:innen werden gefördert, wenn sie sich im Rahmen ihrer Diplomarbeiten an Forschungsprojekten von Fachhochschulen oder Universitäten beteiligen möchten. Einige Teams wurden für ihre außerordentlichen Forschungsarbeiten bereits mit dem Young Science Award ausgezeichnet. 

Citizen Science Projekte im Unterricht

Forschung in den Unterricht zu bringen ist auch im Schulalltag ist das Ziel der Bergheidengasse. Es soll möglichst vielen Schüler:innen die Möglichkeit geboten werden, Forschung zu (er-)leben. Dafür bieten sich Citizen Science Projekte an, bei denen ganze Klassen an der Datenerhebung teilnehmen können. Im Sommer 2022 wurde in einem Projekt die Biodiversität von Blühwiesen erhoben. Besonders wichtig ist es dabei, dass die Forschung niederschwellig, das heißt ohne teures Spezial-Equipment stattfinden kann und die Schüler:innen die Daten einfach und unkompliziert mit dem Handy aufnehmen können.

Die neuen Forschungsprojekte sind bereits in Planung. Young Science wird hier ernst genommen!

Text: Kristina Weber

Begründung der Jury für die Auszeichnung mit dem Young Science Award

Die HLTW 13 Bergheidengasse hat trotz der Herausforderungen durch Corona an mehreren interessanten Forschungsprojekten mitgearbeitet und dabei eine breite Beteiligung der Schüler:innen gewährleistet. Auch an die Zukunft wird gedacht und weitere Projekte sind geplant. Es ist klar ersichtlich, dass die Schule in den letzten beiden Jahren viel Zeit und Energie in den Ausbau der neuen Schwerpunkte 21st Century Skills und Fair Business & Food Management investiert hat, wo das Thema Forschung eine besondere Rolle spielen soll. 

Reloaded: das Theaterhotel 2023

Reloaded: das Theaterhotel 2023

Nach Corona startet Österreichs größte Schul-Charityveranstaltung wieder durch!

Am 25. Februar 2023 wird das Theaterhotel zum 14. Mal als Großveranstaltung stattfinden. Die bewährte Kooperation mit dem Hotel Savoyen (Verkehrsbüro Hospitality) als nobler Veranstaltungsort wird dabei fortgesetzt. Auch die Zusammenarbeit mit dem Entwicklungshilfeklub geht weiter und gewährleistet, dass die gesammelten Spenden bzw. Einnahmen aus dem Theaterhotel direkt an das Dorfbau-Projekt in Indien weitergeleitet werden.

Das Team aus Schüler:innen und Lehrer:innen der Bergheidengasse arbeitet bereits seit dem Frühjahr 2022 an der Organisation dieser Megaveranstaltung. Die großzügigen Sponsoren, die das Theaterhotel über viele Jahre begleitet haben, werden wieder eingebunden sein.

Die Künstler:innen des Theaterhotels 2023 

Der Kulturbrunch am Vormittag wird von Mercedes Echerer moderiert. Das Kulturprogramm bietet Abwechslung mit:

Das Konzert „A Tribute to Otto Tausig” findet am Abend statt und besteht aus einer Kombination aus neuem Wienerlied und Lounge-Musik mit nostalgischem Hollywoodflair:

Dabei sein? Tickets kaufen und damit Gutes tun?

Mit dem Kauf eines Tickets leistet man automatisch einen Beitrag zu einem Entwicklungshilfeprojekt in Indien, das vom Theaterhotel-Team schon seit vielen Jahren unterstützt wird. Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen, die getrennt gebucht werden können. Am Vormittag bereiten unsere jungen, wettbewerbserprobten Kochtalente die Speisen für den Brunch zu. Beim Konzert am Abend werden Getränke und Snacks mit dem Ticket mitgebucht.

Kulturbrunch – also Kulturprogramm mit Speisen und Getränken

Ticketpreise je nach Tischkategorie (abhängig von der Bühnennähe): 90,- /, 75,- / 65,- Euro (günstiger bei Buchung eines ganzen Achtertisches). In den Ticketpreis inkludiert sind der Brunch und je nach Kategorie unterschiedliche Getränkevarianten.

„A Tribute to Otto Tausig“ – das Konzert am Abend

Ticketpreise je nach Platzkategorie (Bühnennähe) und Kulinarikpaket (Sekt, Snacks): 
55,- /65,- / 45,- / 35,- Euro

Konzert „Otto Tausig Matinee“ am 15. Mai 2022 Foto: Ludwig Schedl

Das Theaterhotel-Team der Bergheidengasse

Helmut Kuchernig, Lehrer, langjähriger Organisator und Leiter des Theaterhotels, ist in Pension gegangen. Das heißt aber nicht, dass er im Ruhestand ist. Gemeinsam mit einem Team von Kolleg:innen und einem Schüler:innenteam wird er die große Schul-Charityveranstaltung weiterführen. Die neue Teamzusammensetzung inkludiert Schüler:innen aus verschiedenen Zweigen der Schule. Dieses heterogene Team an der Schule zu koordinieren ist eine Herausforderung für alle Beteiligten, vor allem für den Teamleiter Matthias Liptay. Er ist sowohl Unternehmer als auch Lehrer an der Bergheidengasse an der selbst 2000 maturiert hat. An den Tagen der offenen Tür Mitte Oktober wurde das Charity-Projekt den Besucher:innen vorgestellt und die Veranstaltung am 25. Februar beworben.

Theaterhotel-Stand an den Tagen der offenen Tür Mitte Oktober 2022 – Foto: Pointner

Unsere Partner und Sponsoren

Seit vielen Jahren begleiten unsere Partner und Sponsoren die Veranstaltung. Sie ermöglichen mit ihrer Großzügigkeit eine Veranstaltung dieser Größe.

VERKEHRSBÜRO HOSPITALITY, HOTEL SAVOYEN VIENNA, 

NUNTIO

ALLIANZ,  

BÖSENDORFER, 

EISVOGEL, 

HAINISCH,  

HARTMANN & PARTNER, 

FALTER, 

Stefan FÖDERMAYR – IT CONSULTING,  

KIENNAST, 

KREPELA, 

OTTAKRINGER, 

RAUCH, 

RONNEFELDT, 

Ludwig SCHEDL – FOTODESIGN

STAUD, 

VÖSLAUER, 

WEINGUT HAMMEL, 

WIESBAUER GOURMET, 

WIESENLAND

Credits Fotos: Ludwig Schedl

Weil uns die Umwelt wichtig ist!

Weil uns die Umwelt wichtig ist!

Die Bergheidengasse als „Best-Practice-Beispiel“ für Nachhaltigkeit an Schulen! 

Ein starkes Team: das neue Umweltzeichen-Team!

Das Umweltzeichen für eine Schule?

Seit 2005 wird die Bergheidengasse mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet und setzt Maßnahmen, um möglichst umweltschonend in allen Bereichen der Schule (z. B. Lebensmitteleinkauf, Mülltrennung, Reinigungsmittel, Papier, …) zu arbeiten. Dieses Zertifikat kann man in so einer großen Schule nur halten, wenn ein engagiertes Team dahintersteht. Unter der Leitung von Stefan Trybus gelang das auch bei der letzten (immer sehr strengen) Überprüfung im März 2022. Außerdem wurde das Team nach den Corona-Jahren und einigen Pensionierungen neu aufgestellt. Man arbeitet gemeinsam und hochmotiviert daran, auch 2025 die nächste Prüfung zu bestehen. 

Neuer Nachhaltigkeits-Schwerpunkt – weil es um unsere Zukunft geht!

Mit dem neuen Ausbildungsschwerpunkt „Fair Business & Food Management“ werden diese Aktivitäten jetzt noch weiter verstärkt. In dieser Ausbildungsschiene der Bergheidengasse dreht sich alles um Bewegung, Gesundheit, Ernährung, Nachhaltigkeit und Ideen, um unsere Wirtschaft ein Stück besser und damit fairer zu gestalten. Den Schüler:innen dieses Schwerpunktes wird eine profunde Wirtschaftsausbildung, die neue, nachhaltige Geschäftsmodelle vermittelt, geboten. Man kann außerdem die Ausbildung zum veganen Koch bzw. zur veganen Köchin und ein Zertifikat als Gesundheitstrainer-Assistent:in machen. Den Absolvent:innen soll damit ermöglicht werden ihr Wissen in vielen Bereichen der zukünftigen Wirtschaftswelt anzuwenden und auch das eigene Leben umweltbewusst zu gestalten. 

Mit dieser Innovation ist es der Bergheidengasse gelungen, als Best-Practice-Beispiel auf der Website des Österreichischen Umweltzeichens ausgewählt zu werden. Ein bisschen stolz sind wir jetzt schon. 

Tage der offenen Tür im Rückblick

Tage der offenen Tür im Rückblick

Rückblick auf unsere Tage der offenen Tür 13.-14. Oktober 2022

Nach zwei Jahren ohne Tage der offenen Tür endlich wieder im „Live-Format“! Es war für alle Beteiligten eine große Freude, Mitte Oktober endlich wieder einmal Besucher:innen persönlich im Haus zu begrüßen zu dürfen. Schon eine Woche davor, beim Tag der Wiener Schulen, konnten wir Gäste empfangen.

Unsere engagierten Guides waren mit Begeisterung bei den Führungen im Einsatz, es gab viele nette Gespräche an den Beratungsständen und die Besucher:innen konnten bereits das Theaterhotel-Menü im Bistro genießen. Endlich wieder Gäste im Haus!

Serviceteam im Schulbistro vor dem Gästeansturm

Küchenteam bei den Vorbereitungen
Alkoholfreier Cocktail für unsere Kaffeekennerinnen am Stand
Guides im Festsaal
Auch Guides brauchen Unterhaltung, z.B. von Kollegen Fuchs
So ein Theater!

So ein Theater!

Otto-Tausig-Matinee im „Theaterhotel“! Am 15. Mai 2022 wurde Otto Tausigs 100. Geburtstag von Helmut Kuchernig und seinem Theaterhotel-Team mit prominenter Unterstützung gefeiert. Das Austria Trend-Hotel Savoyen stellte wieder einmal seinen eleganten Gala-Saal für die Großveranstaltung zur Verfügung, die Firma Nuntio sorgte, wie schon so oft, für die professionelle Eventtechnik.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Kunst: Michael Dangl, Cornelius Obonya, Paul Gulda, Martin Spengler und seine foischn Wiener und die bekannte steirische Musikgruppe Aniada a Noar ließen Otto Tausig, den Schauspieler und Menschenfreund, mit Texten und Musik hochleben. Ganz in seinem Sinne wurden dabei auch Spenden für Entwicklungshilfeprojekte gesammelt. 

Die Matinee – ein Neubeginn nach Corona

Ab 2007 veranstaltete Helmut Kuchernig, Lehrer an der Bergheidengasse und guter Freund von Otto Tausig, jährlich im Februar „das Theaterhotel“. Schüler:innen der Bergheidengasse übernahmen unter seiner Leitung die Organisation und die Durchführung einer Veranstaltung, die im Laufe der Jahre zur größten Schulcharity-Veranstaltung Österreichs wurde. Viele prominente Künstler:innen stellten sich im Laufe der Jahre, zur Verfügung und traten für den guten Zweck auf. Darunter auch der erst vor kurzem verstorbene, legendäre Willi Resetarits.

Mit den Spenden wurden und werden weiterhin Entwicklungshilfe-Projekte in Indien unterstützt. Bereits Otto Tausig, der auch einen beträchtlichen Teil seines Einkommens spendete, sammelte bei seinen Auftritten Spenden und arbeitete mit dem Entwicklungshilfeklub zusammen. Mit diesem Verein verbindet „das Theaterhotel“ inzwischen eine langjährige Partnerschaft. 

Im Februar 2020 noch kurz vor der ersten Corona-Welle fand die letzte Theaterhotel-Veranstaltung statt. 2021 und 2022 fielen der Pandemie zum Opfer. Mit der Matinee im Mai beginnt eine neue Ära des Theaterhotels.

Das Theaterhotel – der Neustart 2023

Helmut Kuchernig, der große Charity-Organisator und unermüdliche Spendensammler geht als Lehrer der Bergheidengasse in Pension. Aber natürlich macht er das nicht ohne die Zukunft seines Herzensprojektes abzusichern. Ein Team von Kolleg:innen unter der Leitung von Matthias Liptay (Absolvent und Lehrer der Bergheidengasse) wagt im Februar 2023 einen Neustart dieser Schulcharity-Veranstaltung. Helmut Kuchernig bleibt ein Teil des Teams und wird vor allem die künstlerischen Angelegenheiten betreuen. 

Es gibt noch viel zu erzählen: über die Künstler:innen 2023, die vielen hochkarätigen und treuen Sponsoren, über die unterstützten Projekte und natürlich über das neue Team (Schüler:innen&Lehrer:innen). Wir werden berichten!

Das Theaterhotel 2023 findet am Samstag, 25. Februar statt. Save the date!

Credits

Fotos: Ludwig Schedl 

Michael Kröger, Geschäftsführer Verkehrsbüro Hospitality bekräftigt auch in Zukunft die Unterstützung für das Theaterhotel

Michael Dangl und Cornelius Obonya

Paul Gulda

Aniada a Noar

Martin Spengler und die foischn Wiener

https://www.ludwigschedl.com